Markt-Rückblick: unterschiedlicher können Märkte nicht sein!

Hallo,

an dieser Stelle möchte ich einen kleinen Rückblick auf meine letzten beiden Märkte machen –
gleiches Wetter – unterschiedlicher Erfolg:

Kunsthandwerkermarkt in Gechingen am 04.06.2016
DSC03301 DSC03304
Ach, wie habe ich mich auf diesen Markt gefreut! Dann das: es regnete wie aus Eimern! Morgens ging’s schon mit heftigen Unwettern los. Ich behielt trotzdem einen leichten Schimmer von Optimismus: „Wird bestimmt gleich aufhören zu regnen, dann wird der Markt bombig!“
Angekommen – doch es wollte nicht aufhören. Aufgebaut – es hörte immer noch nicht auf zu regnen! Einige Aussteller sind, laut Aussagen der Organisatorinnen, erst gar nicht erschienen oder haben gleich aufgegeben und sind wieder nach Hause gefahren!
Doch bei all der Mühe, die man sich bei den Vorbereitungen gibt, bei all der Zeit die man hineinsteckt, und bei all der Vorfreude, wollte ich nicht einfach wieder gehen und habe erstmal meinen Stand langsam eingedeckt…
Eine Stunde nach dem offiziellen Start des Marktes war es dann tatsächlich „relativ“ trocken und blieb es auch bis zum Schluss – da mussten wir dann leider wieder bei heftigem Regen abbauen!
Was mich aber sehr erstaunt und gefreut hatte war, dass die Gechinger Bürger trotz des schlechten Wetters (es war teilweise auch unangenehm kühl) auf ihren Markt kamen. Mit Regenschirmen und Ponchos ausgerüstet flanierten sie zu den Ständen, als wäre nichts gewesen. Hut ab!
Ein dickes Lob auch an die supernetten Organisatorinnen: der Auf- und Abbau verlief reibungslos und ich habe mich immer gut betreut gewusst!
Alles in Allem hat sich der Kunsthandwerkermarkt in Gechingen sehr gelohnt. Ich habe tolle Leute kennengelernt, viele nette Gespräche geführt und hatte jede Menge Spaß am Stand! Besonders gefreut hat mich auch, dass einige meiner Kundinnen extra nach Gechingen gefahren sind, um mich zu besuchen – Ihr seid einfach toll!!! Ich werde auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dabei sein…

Marktsonntag in Bondorf, 12.06.2016
DSC03441 DSC03437
„Same procedure as last week?“
Wieder war dies ein Wochenende mit nicht zufriedenstellenden Wetterprognosen. Wieder Aufbau und Abbau im Regen. Zwischendurch sah man tatsächlich die Sonne etwas, da war dann der Markt auch richtig voll! Doch zwischen Ledertaschen und Sparschälern, Gürtelmachern und Bürstenverkäufern, fühlte ich mich hier nicht ganz richtig am Platz! Die Kunden waren von meinem handgefertigten Angebot tatsächlich (positiv) überrascht, doch gegen professionelle „Marktschreier“, die mit Gratisprodukten alle Kunden zu sich locken, hatte ich kaum eine Chance!
Danke, trotzdem an alle, die mich besucht haben und an all die netten Kunden, die mein Kunsthandwerk zu schätzen wussten!

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail-Adresse *
Website