Jeder braucht mal einen „Tageszauber“!

zahnfee3Liebe Mitleidenden, Mitfühlenden und Mütter,

ich erwähnte ja bereits „den vergangenen Tag“. Nun ja, es gibt eben manchmal Tage, die laufen echt daneben, die könnte man ohne mit der Wimper zu zucken aus dem Kalender streichen, die Schaltjahre dazu etwas angleichen, dann passt das wieder. Aber solche Tage aneinandergereiht = Katastrophe! Also beinahe sollte es heute früh so weitergehen. Hier wieder eine Kurzfassung:

Es fing alles damit an, dass meiner Tochter ja gestern der erste Zahn ausfiel (heul, kennt das noch jemand? Gerade eben haben sie noch in die Windeln gemacht und jetzt fallen schon die Zähne aus – also die Milchzähne natürlich…). Nach einer beherzten Rettungsaktion, da der lockere Zahn den Abfluß herunter zu spülen drohte, legte ich ihn zur Sicherheit in eine Tupperdose!
NATÜRLICH musste dann in der Nacht auch die Zahnfee kommen, nachdem meine Tochter gestern gefühlte 1000 mal die Tupperdose schüttelte, um zu hören, ob er der Zahn auch noch drin ist (aufgemacht hat sie die Dose aus „Ekeligkeitsgründen“ wie sie sagte, aber nicht)!

Nun muss ich dazu sagen, dass ich gestern abend noch einen Workshop hatte. Alles lief lustig und toll, es wurde immer später und später und ich dachte eben immer daran, dass ja NOCH die Zahnfee in der Nacht kommen sollte… (ihr versteht schon??? mehr darf ich an dieser Stelle nicht sagen, da mein Ältester schon manchmal meine Einträge liest).
Soweit so gut, nach dem Workshop konnte und musste dann alles soweit „erledigt“ werden, dass die kleine Greta heute in der Früh das Päckchen von der Zahnfee bekommt (bei uns gibt es keinen Geldschein unters Kissen, sondern immer eine Kleinigkeit zum spielen, malen oder lesen und einen persönlichen Brief von der Zahnfee, nebst kleinem Glitzerstern mit „Ausfalldatum“ für die Zahndose).
zahnfee4
Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie sehr sie sich heute morgen gefreut hat!!! Sie war gestern schon so unheimlich stolz und lief in der Kita herum, wie dieses Emoji mit zähnegrinsendem Gesicht😀😀!!
Das Geschenk der „Zahnfee“😉 lag in Form einer kleinen Wundertüte heute morgen auf dem Frühstückstisch und Greta war ganz aus dem Häuschen als sie es aufpacken durfte.
Die erste Frage kam dann: „Mama, wie hat es die winzig kleine Zahnfee geschafft, den Deckel der Tupperdose aufzumachen und den Zahn raus zu nehmen??“ (Wer die Dosen von Tupper kennt, weiß, dass das auch für Erwachsene manchmal schwer sein kann… und wer schon mal Disney Filme gesehen hat, weiß auch, dass die Zahnfee unheimlich klein ist…).

Tja, und jetzt kommt der Zauber ins Spiel. Natürlich macht die Zahnfee sowas durch Zauberei!
Bei meiner ersten Tasse Kaffe fing ich an zu träumen und wünschte mir eine „Wäschewasch-Fee“ oder „Staubsaug-und-Aufräum-Fee“ oder gibt es auch sowas wie eine „Allround-Haushalts-Koch-und-Putz-Fee“? Ach, warte, die wird ja MAMA genannt und die macht das ja auch mit Zauberei, das sieht nur keiner 😉!!
Alsbald wurde ich aus diesem schönen Traum gerissen, denn ich hörte einen lauten Schrei meiner Tochter aus dem Badezimmer!
zahnfee2Jetzt wollte sie doch der Anweisung der Zahnfee in dem Brieflein Folge leisten und ihre Zähne besonders gut putzen… zog ihre Zahnbürste mit SAUGNÄPFEN (ja, man kriegt ja fast keine Kinderzahnbürste mehr ohne irgendein Schnickschnack) aus dem Glasputzbecher… und KLIRR…
fiel das Ganze in unser GLASWASCHBECKEN!!!
Mein Mann stürmte ins Badezimmer und ich erwartete eigentlich nach den stressvollen Tagen seiner Geschäftsreise ein Stöhnen, Nörgeln oder zumindest ein verzweifeltes, genervtes OH-NEIN, aber..
Kommentar meines Mannes: „Hat mich eh gewundert, dass das bei unserer Brut so lange gehalten hat. Da hab ich zumindest was zu tun, wenn Du am Samstag einen Ganztagesworskhop hast, gins…!“

Und soll ich Euch mal was sagen? Diese Reaktion war für mich dann DER GANZ PERSÖNLICHE ZAUBER DES TAGES!!!

P.S. Wenn man genau hinschaut, begegnet man manchmal auch männlichen Feen😉 …

***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***  ***   ***   ***

2 thoughts on “Jeder braucht mal einen „Tageszauber“!

  1. Petra ZInser November 17, 2016 at 4:24 pm

    Liebe Karin, hast du schon mal daran gedacht, ein Buch zu schreiben? Ich würde es lesen!
    🙂
    Herzliche Grüße, auch an deine männliche Fee,
    Petra

    • Karins Kreativbox November 17, 2016 at 4:31 pm

      Ach, liebe Petra
      ich bin ja schon froh, wenn JEMAND meinen Blog liest 😉
      Ich bin jemand, der gerne redet und erzählt (aber ich kann auch gut zuhören, so ist es nicht) und wenn meine Konversation tagsüber nur auf: „Jetzt mach‘ doch endlich die Hausaufgaben!“ oder „Ich will jetzt nicht schon wieder Pferd spielen…!“ beschränkt ist, dann muss ich es einfach woanders los werden 😉
      Danke Dir!! Bis bald,
      Liebe Grüße
      Karin

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail-Adresse *
Website